Kapitel 3 Informationssicherheit der Einrichtungen der Bundesverwaltung

BSIG – Teil 3 –
Sicherheit in der Informationstechnik von Einrichtungen – Kapitel 3
Informationssicherheit der Einrichtungen der Bundesverwaltung

§50 BSIG – Befugnisse des Koordinators

(1) Zur Wahrnehmung der Aufgaben nach § 49 beteiligen die Ressorts den Koordinator oder die Koordinatorin für Informationssicherheit bei allen Gesetzes-, Verordnungs- und sonstigen wichtigen Vorhaben, soweit sie Fragen der Informationssicherheit berühren. Er oder sie kann der Bundesregierung Vorschläge machen und Stellungnahmen zuleiten. Die Ressorts unterstützen den Koordinator oder die Koordinatorin bei der Erfüllung seiner

Von |2024-04-22T18:29:55+02:00April 20th, 2024|Kommentare deaktiviert für §50 BSIG – Befugnisse des Koordinators

§49 BSIG – Aufgaben des Koordinators

Dem Koordinator oder der Koordinatorin für Informationssicherheit obliegt die zentrale Koordinierung des Informationssicherheitsmanagements des Bundes. Zu diesem Zweck wirkt er oder sie auf ein angemessenes Verhältnis zwischen dem Einsatz von Informationstechnik und Informationssicherheit hin. Er oder sie koordiniert die Erstellung und Aktualisierung von Informationssicherheitsleitlinien des Bundes und unterstützt die Ressorts bei der Umsetzung der Vorgaben

Von |2024-04-22T18:29:05+02:00April 20th, 2024|Kommentare deaktiviert für §49 BSIG – Aufgaben des Koordinators

§48 BSIG – Amt des Koordinators für Informationssicherheit

(1) Die Bundesregierung bestellt eine Koordinatorin oder einen Koordinator für Informationssicherheit. (2) Für die Erfüllung der Aufgaben sind neben Personal- und Sachausstattung auch finanzielle Mittel in angemessenem Umfang zur Verfügung zu stellen, die der Koordinator oder die Koordinatorin zur Erfüllung seiner oder ihrer Aufgaben eigenständig verwaltet.

Von |2024-04-22T18:28:15+02:00April 20th, 2024|Kommentare deaktiviert für §48 BSIG – Amt des Koordinators für Informationssicherheit

§47 BSIG – Wesentliche Digitalisierungsvorhaben und Kommunikationsinfrastrukturen des Bundes

(1) Für die Planung und Umsetzung von wesentlichen Digitalisierungsvorhaben und Kommunikationsinfrastrukturen des Bundes sind eigene Informationssicherheitsbeauftragte nach § 45 zu bestellen. Digitalisierungsvorhaben oder Kommunikationsinfrastrukturen des Bundes sind insbesondere dann wesentlich, wenn dabei Kommunikationstechnik des Bundes ressortübergreifend betrieben wird oder der ressortübergreifenden Kommunikation oder dem ressortübergreifenden Datenaustausch dient. Soweit bei ressortübergreifenden Digitalisierungsvorhaben oder Kommunikationsinfrastrukturen eine Bestellung

Von |2024-04-22T18:27:44+02:00April 20th, 2024|Kommentare deaktiviert für §47 BSIG – Wesentliche Digitalisierungsvorhaben und Kommunikationsinfrastrukturen des Bundes

§46 BSIG – Informationssicherheitsbeauftragte der Ressorts

(1) Die Ressortleitungen sowie weitere oberste Bundesbehörden bestellen jeweils eine Informationssicherheitsbeauftragte oder einen Informationssicherheitsbeauftragten des Ressorts, der oder dem unter Berücksichtigung der Belange des IT-Betriebs die Steuerung und Überwachung des Informationssicherheitsmanagements innerhalb des Ressorts bzw. innerhalb der obersten Bundesbehörde und ihres Geschäftsbereichs obliegt, sowie mindestens eine zur Vertretung berechtigte Person. Er oder sie wirkt auf

Von |2024-04-22T18:26:22+02:00April 20th, 2024|Kommentare deaktiviert für §46 BSIG – Informationssicherheitsbeauftragte der Ressorts

§45 BSIG – Informationssicherheitsbeauftragte der Einrichtungen der Bundesverwaltung

(1) Die Einrichtungsleitungen der Bundesverwaltung bestellen jeweils eine Informationssicherheitsbeauftragte oder einen Informationssicherheitsbeauftragten sowie mindestens eine zur Vertretung berechtigte Person. (2) Für die Erfüllung ihrer Aufgaben sind neben Personal- und Sachausstattung in an- gemessenem Umfang auch finanzielle Mittel zur Verfügung zu stellen, die sie zur Erfüllung ihrer Aufgaben eigenständig verwalten. Die Informationssicherheitsbeauftragen der Einrichtungen müssen die

Von |2024-04-22T18:24:07+02:00April 20th, 2024|Kommentare deaktiviert für §45 BSIG – Informationssicherheitsbeauftragte der Einrichtungen der Bundesverwaltung

§44 BSIG – Vorgaben des Bundesamtes

(1) Das Bundesamt legt durch den IT-Grundschutz und durch Mindeststandards für die Sicherheit in der Informationstechnik des Bundes die nach § 30 zu erfüllenden Anforderungen für Einrichtungen der Bundesverwaltung fest. Dabei berücksichtigt es, ob Einrichtungen der Bundesverwaltung gleichzeitig Betreiber kritischer Anlagen sind. Die Mindeststandards legt das Bundesamt im Benehmen mit den Ressorts fest. Durch die

Von |2024-04-22T18:22:30+02:00April 20th, 2024|Kommentare deaktiviert für §44 BSIG – Vorgaben des Bundesamtes

§43 BSIG – Informationssicherheitsmanagement

(1) Die Einrichtungsleitung ist dafür verantwortlich, unter Berücksichtigung der Belange des IT-Betriebs die Voraussetzungen zur Gewährleistung der Informationssicherheit zu schaffen. Hierfür sind angemessene finanzielle, personelle und Sachmittel einzusetzen. (2) Die Einrichtungsleitung nimmt regelmäßig an Schulungen teil, um ausreichende Kenntnisse und Fähigkeiten zur Erkennung und Bewertung von Risiken sowie Managementpraktiken im Bereich der Cybersicherheit und deren

Von |2024-04-22T18:20:39+02:00April 20th, 2024|Kommentare deaktiviert für §43 BSIG – Informationssicherheitsmanagement
Nach oben