§ 2 Begriffsbestimmungen

Im Sinne dieses Gesetzes ist

  1. „Betreiber kritischer Anlagen“ eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtlich unselbständige Organisationseinheit einer Gebietskörperschaft, die unter Berücksichtigung der rechtlichen, wirtschaftlichen und tatsächlichen Umstände bestimmenden Einfluss auf eine kritische Anlage ausübt;
  2. Anlage“ eine Betriebsstätte, sonstige ortsfeste Installation, Maschine, Gerät und sonstige ortsveränderliche technische Installation;
  3. „kritische Anlage“ eine Anlage, die eine kritische Dienstleistung erbringt; welche Anlagen im Einzelnen kritische Anlagen sind, bestimmt sich nach § 4;
  4. „kritische Dienstleistung“ eine Dienstleistung, die eine hohe Bedeutung für das Funktionieren des Gemeinwesens hat, da durch ihren Ausfall oder ihre Beeinträchtigung langfristige Versorgungsengpässe oder Gefährdungen für wirtschaftliche Tätigkeiten, die öffentliche Sicherheit oder Ordnung, die öffentliche Gesundheit, wichtige gesellschaftliche Funktionen oder die Erhaltung der Umwelt eintreten;
  5. „Resilienz“ die Fähigkeit eines Betreibers kritischer Anlagen, einen Vorfall zu verhindern, sich davor zu schützen, darauf zu reagieren, einen solchen abzuwehren, die Folgen eines solchen Vorfalls zu begrenzen, einen Vorfall aufzufangen, zu bewältigen und sich von einem solchen Vorfall zu erholen;
  6. „Risiko“ das Potenzial für Beeinträchtigungen oder Störungen, die durch einen Vorfall verursacht werden, das als eine Kombination des Ausmaßes eines solchen Verlusts oder einer solchen Störung und der Wahrscheinlichkeit des Eintretens des Vorfalls zum Ausdruck gebracht wird;
  7. „Risikoanalyse“ das systematische Verfahren zur Bestimmung des Risikos;
  8. „Risikobewertung“ der Prozess des Vergleichs und der Priorisierung von Risiken in Bezug auf deren Wirkung auf die kritische Dienstleistung und das Treffen von Entscheidungen hinsichtlich der Notwendigkeit von geänderten oder zusätzlichen Maßnahmen zur Risikobehandlung;
  9. „Vorfall“ ein Ereignis, das die Erbringung einer kritischen Dienstleistung erheblich stört oder stören könnte.

Holen Sie sich den NIS2-Umsetzungs-Fahrplan und unseren Newsletter!